Der FSV 67 Halle e.V.
dankt seinen Sponsoren
 

Neuigkeiten


Zurück zur Übersicht

15.05.2022

FSV – stark, eine Klasse Mannschaftsleistung FSV 67 Halle – Turbine Halle 2 : 5 (1:2) Stadtliga E-Jugend Sonntag, 15.05.2022 Rückrunde

Zum Treffpunkt um 08.15 Uhr waren nur 7 Spieler anwesend. Es
fehlten erneut 4 (!!) Spieler. Erst durch Intention des Trainers wurden noch 2 Spieler aktiviert und Schiar kam zu Spielbeginn. Mourad
fehlte unentschuldigt. Das war wieder ein Auftakt vor Spielbeginn.
Umso überraschender der Auftritt unserer E-Jugend-Mannschaft.
Trotz zahlreicher, teilweise lauter Hinweise des Trainers von außen
zum Deckungsverhalten und Zusammenspiel, zeigte die Mannschaft ein völlig anders Auftreten als im Hinspiel. Das wurde bekanntlich mit 0:9 verloren. Unser TW Malik hielt sensationell stark,
auch wenn ihm beim 1:2 ein Fehler unterlief. Ein ums andere Mal
lag er in der Luft und zeigte endlich sein Können. Ahmed, Joel und
Liam kämpften in der Abwehr um jeden Ball. Liam bekommt mit Ball
am Fuß den Kopf noch nicht hoch. Er sieht seine Mitspieler daher
nicht und dribbelte sich dadurch immer wieder fest. Liam hatte in
der 1.Hz sogar eine klare Einschußmöglichkeit, leider führte er seinen Torschuß etwas zu hektisch aus. Joel unterlief als letzter Mann,
in der 2. HZ, ein folgenreicher Abspielfehler, welcher zum 1:3 führte. Aber er kämpfte, wie alle anderen Mitspieler, für die Mannschaft. Joel und Ahmed warfen sich sogar erfolgreich in manchen
gegnerischen Torschuß. Kawa spielte und kämpfte unermüdlich für
die Mannschaft. Schade, das er beim Training nicht diesen Ehrgeiz
zeigt. Felix hatte mehrfach Aktionen wo er mit Ball am Fuß in den
gegnerischen Torraum eindringen konnte. Anstatt das Tempo bei
derartiger Aktion zu erhöhen, bremste er jedes Mal ab und verlor
sich in „brasilianischen“ Aktionen. Doch das ging auch mehrfach
schief und der Gegner hatte den Ball. Energisches Nachsetzen, war
dann nicht sein ‚Ding‘. Lyon setze, kurz vor Ende der 1. Hz, zu
einem fulminantes Solo an. Er schloß die Aktion mit straffen Vollspannschuß, ins untere Eck des Turbine-Tores, zum vielumjubelten
1:2-Anschlutreffer ab. Ein tolles Tor. Er bildete sich damit ein,
nicht mehr so für die Mannschaft zu „zerreißen“. Der Trainer sah
sich das noch eine Weile an und mußte Lyon entsprechend auswechseln. Dabei absolvierter er bis dahin ein gutes Spiel. Finley
sprühte zwar vor Tatendrang, aber er kam an seinen direkten Gegenspieler nicht vorbei. Er sucht noch zu wenig das Zusammenspiel (z.B. Klatschen lassen), um dadurch am Gegenspieler vorbei zu kommen. Alle seine Aktionen laufen teilweise noch zu hektisch ab.


Bilanz:
Endlich mal ein kämferisch, teilweise auch spielerisch, starker Auftritt der FSV-E-Jugend.
Ich wünsche mir immer so eine E-Jugend.



Zurück zur Übersicht


  dsffddfd